Was kann, darf, soll gemacht werden?

Aufgaben der Helfenden Mutter bzw. Vater
Bei folgenden Aufgaben unterstützt die helfende Mutter bzw. Vater, Opa, Oma die Erzieherin in der Spielgruppe:

  • beim Frühstück Tisch decken, Austeilen der Frühstückstaschen, Öffnen der Behälter, Tisch abräumen, Geschirr abspülen, Tisch abwischen;
  • beim Basteln, Kittel anziehen, Material verteilen, Hilfe beim Basteln, Schneiden, Kleben, Aufräumen und Reinigen der Malutensilien, Hände waschen;
  • beim Stuhlkreis Stühle zurechtstellen, singen und spielen, trösten und Streit schlichten;
  • Spielsachen wegräumen, Stühle zusammenstellen, Toiletten kontrollieren, ausfegen am Ende der Spielgruppe.

Die helfende Mutter wird darüber hinaus gebeten, die Erzieherin in allen weiteren notwendigen Aufgaben und Arbeiten zu unterstützen.

Schließen von Tür und Tor…
Der Eingang für die Eltern-Kind-Gruppen und Spielgruppen ist grundsätzlich das rote rechte Tor. Das Tor mit der großen Glastür ist ausschließlich Ein-/ Ausgang des Kindergartens. Das Tor und das Zwischengitter sind immer geschlossen zu halten, da die Kindergartenkinder den Innenhof als Spielfläche nutzen.

Fluchtwege
Die Fluchtwege des Kindergartens verlaufen unter anderem durch unseren Gruppenraum und durch die unteren Büroräume. Die Fluchttüren dürfen niemals abgeschlossen werden! Daher darf auch die Zwischentür nicht abgeschlossen werden.

Knechtkammer
Die Knechtkammer dient als Lagerraum für Mutter-Kind-Gruppenmaterial und Spielgruppenutensilien sowie für Büro- und Vereinsmaterial. Die Knechtkammer ist daher abgeschlossen und nicht für jedermann zugängig.

Gruppenraum
Die Eltern-Kind-Gruppen können alles nutzen, was sich im Gruppenraum befindet. Wir bitten Sie, sich an den Plan für die Reinigung dieses Raumes zu halten.

Reinigung der Räumlichkeiten
Nach jeder Benutzung des Gruppenraumes durch Eltern-Kind-Gruppen bzw. Spielgruppen ist der Raum zu reinigen. Dazu hängt für alle gut sichtbar ein entsprechender Plan im Küchenbereich aus.
Auch für das neue Jahr wurde ein Putzplan erstellt, aus diesem Plan kann jede Gruppe ersehen, wann sie mit der gründlichen Reinigung des Raumes an der Reihe ist.

Monatliche Reinigung
Bei der monatlichen Reinigung ist Folgendes zu beachten:

  • Spielzeug sortieren und feucht abwischen,
  • alle Schränke und Schubladen auswischen,
  • Spielteppich absaugen,
  • Krabbeldecken waschen.

Der Gruppenraum ist nicht mit Straßenschuhen zu betreten! Für alle Kinder (und auch für die Eltern!) gilt: Raus aus den Schuhen, rein in die Pantoffeln oder die ABS Socken.

Müllentsorgung
Unser Verein „Kleinkinder Wibbelstätz e.V.“ verfügt über keine eigene Mülltonne. Dadurch, dass wir keine Müllgebühren an die RSAG zahlen, bleiben dem Verein natürlich Kosten erspart. Wir möchten Sie daher nochmals freundlich darauf hinweisen, anfallende Abfälle wieder mit nach Hause zu nehmen und dort zu entsorgen.

Wir denken, dass diese Regelungen in unser aller Sinne sind und hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.